Metallene Schutzrohre

Metallene Schutzrohre werden in den Formen A, B, und C (DIN 43763 zurückgezogen) bzw. Form 1, 2 und 2G (DIN 43772) angeboten.

Standardnennlängen sind 355, 500 mm, 710 mm, 1000 mm. Abweichende Nennlängen, wie 250 mm, 1400 mm und 2000 mm können auf Anfrage ebenfalls geliefert werden.

Die Bezeichnung dieses Produktes setzt sich zusammen aus Bauform, Durchmesser, Kennbuchstabe der Werkstoffnummer und Schutzrohrlänge. Die Zuweisung Schutzrohrlänge zu Nennlänge können Sie unserer Produktinformation „Gerade Thermoelemente" entnehmen.

Beispiel : A22Dx1020

Abb.1
 



Form


d
+0,2/-0,1


s
+/-0,1
Für gerade Thermoelemente mit der Nennlänge I
250 355 500 710 1000 1400 2000
Schutzrohrlänge (L)
Zulässige Abweichung +3,0/-0
Schutzrohrlänge (L)
Zul. Abweichung +5,0/-0

A / C
15 2 265 370 515 - - - -
22 2 - - 520 730 1020 1420 2020
24 3 - - 520 730 1020 1420 2020
B 22 2 - - - - 1020 1420 2020


Kennbuch-
stabe
Kurzname Werkstoff
Nr.
BF ST 35.8 1.0305
BL C 22.8 1.0460
J x6CrNiMo17-12-2 1.4571
DU x18CrNi28 1.4749
R x10CrAl24 1.4749
D x15CrNiSi2520 1.4841
B Inconel 600 2.4816
Y Inconel 800 1.487
CS Kanthal Super/AF/APM -


Kennbuch-
stabe
Thermopaar
DIN EN 60 584-1
E NiCr-CuNi
J Fe-CuNi
K NiCr-Ni
N NiCrSi-NiSi
S Pt 10%Rh-Pt
R Pt 13%Rh-Pt
B Pt30%Rh-Pt6%Rh
L Fe-CuNi (DIN 43 710) 3
D (AO) W3%Re-W25%Re
C 4) (AE) W5%Re-W26%Re
A 4) W5%Re-W20%Re
 

Alle angegebenen Maße verstehen sich in mm. Maße ohne Toleranzangabe sind gem. ISO 2768 toleriert.

  • 1 ) Abweichende Durchmesser
  • 2 ) Genaue Spezifikationen bitte anfragen
  • 3 ) Norm 07/97 zurückgezogen
  • 4 ) Entwurf IEC 60 584©65B/737/CD