Schutzrohre Form 4

Schutzrohre nach der Norm 43722 haben eine gerade Ausführung, welche verjüngt ausläuft. Sie sind an einem Ende geöffnet und am anderen Ende geschlossen. Üblicherweise sind diese Schutzrohre aus einem Stück gefertigt. Das geöffnete Ende besitzt ein Innengewinde und kann mit Einschraub-Thermometern verbunden werden. 

Nähere Informationen hierzu finden Sie im entsprechenden Menüpunkt unserer Internetseite.

Schutzrohre der Form 4 entsprechen den bisher in der Norm 43763 aufgeführten Einschweißhülsen D1 bis D5 bzw. DS2 bis DS5.

Die Bezeichnung dieses Produktes setzt sich zusammen aus Bauteilbezeichnung, Bauformtyp, Durchmesser, Halsrohrgewinde, Gesamtlänge, Einbaulänge und Kennbuchstaben der Werkstoffnummer oder der Werkstoffnummer bzw. -bezeichnung.

Beispielabbildung rechts : Schutzrohr Form 4-7-M18x1,5-200-65-16Mo3 (od. CH od. 1.5415)

Für weitere Informationen steht die Produktinformation   Thermometer-Schutzrohre und Halsrohre zum Download bereit.

Form 4

Form
DIN 43 763
Form
DIN 43 772
Gesamtlänge
L +2/0
Konuslänge
U +2/-2
Innenlänge
G
Halsrohr-
gewinde N
Außendurch-
messer
in mm
Innendurch-messer
d1 in mm
Messeinsatzlänge
für Anschlussköpfe
Form B
---



4
110 65 105
M 18 x 1,5




F1 = 24 h7
F3 = 12,5


7

385 / Ø 6 (8)
--- 110 73 105 385 / Ø 6 (8)
D 1 140 65 135 315 / Ø 6 (8)
--- 170 133 165 345 / Ø 6 (8)
D 4 200 65 195
M 20 x 1,5
(G1/2")
F1 = 26 h7
F3 = 12,5
7 375 / Ø 6 (8)
D 2 200 125 195 376 / Ø 6 (8)
D 5 260 125 255 (F1 = 26 h7)
(F3 = 15)
9 435 / Ø 6 (8)
--- 410 275 405 585 / Ø 6 (8)
---


4
110 65 105


M 14 x 1,5



F1 = 18 h7
F3 = 9



3,5
285 / Ø 3
--- 110 73 105 285 / Ø 3
(D1S / DS 3) 140 65 135 315 / Ø 3
--- 170 133 165 345 / Ø 3
(D4S / DS 2) 200 65 195 375 / Ø 3
(D2S / DS 4) 200 25 195 375 / Ø 3
(D5S) 260 125 255 335 / Ø 3

Alle angegebenen Maße verstehen sich in mm. Maße ohne Toleranzangabe sind gem. ISO 2768 toleriert.